Heimspiele am Sonntag in der Marweghalle

Am kommenden Sonntag erwarten die Zuschauer in der Markweghalle wieder spannende Spiele. Abgerundet wird der Heimspielsonntag von der Partie der BWOL-Männer gegen den TV Bittenfeld. Es lohnt sich somit doppelt in die Halle zu kommen, um vor dem Spiel der Männer 1 die Jugend zu unterstützen.
 
Den Auftakt macht die männliche B1 schon um 11 Uhr mit dem Topspiel 1. gegen 2. in der Württembergliga. Als Gegner steht der TSV Weinsberg auf dem Parkett.
Mit 2 Siegen aus den bisherigen 3 Spielen in der Württembergliga läuft es für die Mannschaft von den Trainern Maxi Schöllkopf und Jannis Mezger sehr gut. 2 Hohe Siege gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn bestätigen dies. Die einzige Niederlage kassierte man gegen den kommenden Gegner, den TSV Weinsberg. Trotzdem rangiert man auf Tabellenplatz 2. Unterlag man vor fast 3 Wochen noch mit 31:26 etwas zu hoch aus Sicht der Trainer, will man diesmal mit dem Heimvorteil im Rücken die Partie für sich entscheiden. „Wir haben den Anspruch mit einer verbesserten Abwehr die 2 Punkte in der Markweghalle zu behalten.“ Mit einem Erfolg könnten die Jungs punktgleich zum Tabellenführer aufschließen. „Damit wollen wir die Hinspielniederlage ein stückweit wieder vergessen machen“, meint Coach Maxi Schöllkopf. 
 
Anschließend würde die B2 folgen, jedoch musste das Team von Robert Wagner ihre Mannschaft aus der Bezirksklasse Achalm-Nagold zurückziehen. Daher findet das Spiel der männlichen B2 nicht statt. Eine Absetzung müsste auch auf der HVW Webseite in den kommenden Tagen folgen.

Das letzte Jugendspiel an diesem Wochenende hat um 15 Uhr die männliche C1. Nach einem unglücklichen Start in die Verbandsliga mit 3 Niederlagen will man nun die ersten 2 Punkte einfahren. Gegner dieses Mal: Der TSV Wolfschlugen. Der TSV ist jedoch in bestechender Form und belegt dank dem deutlichen Erfolg vergangene Woche bei der Jugendspielgemeinschaft Flein-Horkheim den 2. Platz im Tableau. Somit wird es für die C1 alles andere als ein leichtes Spiel, jedoch stehen die Chancen auch nicht schlecht. Hatte man doch in den vergangenen Partien immer wieder mit Verletzungs- und coronabedingten Ausfällen zu kämpfen und kann nun wieder auf einen breiteren Kader zurückgreifen. „Mit einer konzentrierten Leistung wollen wir dem TSV Wolfschlugen einen Kampf liefern und damit alles für den ersten Sieg in der Verbandsliga geben“, lassen die Trainer Peter Kiener und Marvin Georg durchblicken. 
 
Ein früheres Kommen lohnt sich deshalb auch für alle Zuschauer und Zuschauerinnen der 1. Männermannschaft, versprechen die Vorspiele doch spannenden und hochklassigen Jugendhandball.


Spielplan am Sonntag

11 Uhr männliche B1 vs. TSV Weinsberg // Württembergliga

!Abgesagt! 13 Uhr männliche B2 vs. HSG Böblingen/Sindelfingen 2 // Bezirksklasse Achalm-Nagold !Abgesagt!

15 Uhr männliche C1 vs. TSV Wolfschlugen // Verbandsliga

17 Uhr Männer 1 vs. TV Bittenfeld 2 // Baden-Württemberg Oberliga